www.wasserspezi.de




Home
alternative Energien
Sie sind hier: Solar
Wärmepumpe
Pellets
Photovoltaik
Brennstoffzelle
Energiesparen
Wassersparen
Impressum

©Günter Klein-Katthöfer
Der Solarkollektor besteht aus einem Absorber, der Lichtenergie der Sonne in Wärme umwandelt und diese an ein Wärmeträgermedium (Solarflüssigkeit) weitergibt. Mit Hilfe der Flüssigkeit wird die Wärme aus dem Kollektor abgeführt und gespeichert. Des weiteren besteht der Solarkollektor aus einer Wärmedämmung, die die einmal aufgenommene Wärmeenergie gegen die Umgebung isoliert.

In der Haustechnik haben sich zwei Arten der Sonnenkollektoren etabliert:

Funktionsprinzip-Flachkollektor Flachkollektoren mit einer rückseitig angebrachten Wärmedämmung
und

Vakuumröhrenkollektoren die aus mehreren nebeneinander angeordneten Glasröhren mit einer Vakuumdämmung bestehen.

Der Sonnenkollektor ist der zentrale Bestandteil einer thermischen Solaranlage, und wurde bis ca. 2000 meist zur Warmwasserbereitung genutzt, zunehmend findet auch eine Verwendung der Energie in der Raumheizung statt.

Bei Solarenergie müssen Sie sich die Frage der Energiebeschaffung erst gar nicht stellen. Denn sie wird das ganze Jahr frei Haus geliefert und verursacht keinerlei Schadstoffausstoß. Sonnenenergie eignet sich ideal zur Warmwasserbereitung und solaren Heizungsunterstützung. Mit Solarkollektoren sparen Sie so bis zu 60% der Energiekosten ein. Der Gesamtenergieverbrauch Ihrer Heizungsanlage sinkt dadurch noch einmal um ca. 10%. Noch attraktiver wird die Solarnutzung durch die Fördermittel von Bund, Ländern, Kommunen und Energieversorgern.


                               Wir beraten Sie gerne !